Keller 2017-02-01T12:32:21+00:00
Pia Wurzinger

Unser Keller

Nachdem die Qualität, die vom Weingarten kommt, im Keller nur erhalten werden kann, sollten wir auch dort beginnen.

Unsere Weingärten sitzen alle in der Gemeinde Tadten und je nach Untergrund und Voraussetzung bemühen wir uns, die geeignetste Sorte in die jeweilige Lage zu setzen.

Im Untergrund Kies, sehr mineralhaltig. Der Oberboden ist mit Kiesbänken durchzogen, leicht sandig, warm und durchlässig. Hoher Kalkgehalt.
Im Untergrund sandiger Lehm mit Kies durchzogen, der Oberboden ist mittelschwer mit geringem Grobanteil. Warm. Mittlerer Kalkgehalt.
Im Untergrund leicht schotterig, mineralreich, mittelschwer. Im Oberboden Braunerde mit geringem Grobanteil. Trockener Standort.

Das Klima bestimmt die gesamte Vegetationsperiode, jedes Jahr. Und deshalb ist es uns wichtig auch darüber einige Informationen zu geben. Das nördliche Burgenland steht unter dem Einfluss des pannonischen Klimas. Strenge Winter, milde, manchmal auch sehr warme Frühlingstage, sehr heiße und sehr trockene Sommer und oft stabiles Herbstwetter ergeben durchschnittlich über 2000 Sonnenstunden pro Jahr.

Selektionierte Beeren Weingut Wurzinger

Im südlichen Teil des Seewinkels spielen darüber hinaus zwei klimatische Faktoren eine wichtige Rolle. Zum einen die riesige Wasserfläche des Neusiedlersees und der Lacken, zum anderen der Hansàg, ein ehemals großes Sumpfgebiet.

Der See ist ein natürlicher Wärmespeicher, der vor allem im Herbst die Wärme abgibt, während der Hansàg im Sommer für kühlere Nächte sorgt und so auch die Aromabildung verstärkt. Hier, am Rand der ungarischen Tiefebene, wo die Landschaft feingliedrig und unendlich scheint, liegt der Nationalpark Neusiedlersee, der mit seiner einzigartigen Flora und Fauna ein wahres Naturjuwel darstellt.

Unter diesen optimalen landschaftlichen und klimatischen Rahmenbedingungen werden ausschließlich gesunde und physiologisch reife Trauben von Hand gelesen. Nach der Lese werden alle Trauben auf ca. 4 °C gekühlt, bevor wir sie noch einmal kontrollieren, sanft rebeln und auf dem Sortierband selektionieren. Kaltmatzeration soll das Aroma unserer Weine fördern. Anschließend werden die Moste sanft und kontrolliert in Stahltanks vergoren.

Die Weißweine werden immer klassisch im Stahltank ausgebaut.

Josef Wurzinger

Unsere kräftigen Rotweine (St. Laurent, Kreuzjoch) werden nach der Gärung und dem biologischen Säureabbau in überwiegend neue Barriques und die Klassischen Rotweine, Zweigelt und Blaufränkisch, in gebrauchte Barriques und große Holzfässer gefüllt und dürfen je nach Wein und Reife mindestens 6 bis 16 Monate reifen.

Süßweine machen wir nur, wenn der Jahrgang sich besonders dazu eignet.