Projekt Beschreibung

In Österreich ist die Sorte erstmals im 18. Jahrhundert nachweisbar, ist eine Kreuzung zwischen Blauer Zimmettraube und Weisser Heunisch. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde sie unter den Bezeichnungen Limberger oder Lemberger schließlich auch in Deutschland heimisch. Die Bezeichnungen „Lemberger“ und „Limberger“ verweisen auf österreichische Gebiete. Aus Lemberg (Untersteiermark, heute Slowenien) wurden im Jahr 1877 Blaufränkisch-Reben als „Lembergerreben“ nach Deutschland exportiert. Der Name „Limberger“ wiederum verweist auf Limberg bei Maissau in Niederösterreich. In dieser Ortschaft wurden Ende des 19. Jahrhunderts ebenfalls „wurzelechte Limberger Blaufränkisch-Reben“ zum Verkauf angeboten, nach Deutschland transportiert und dort „Limberger“ genannt. In Ungarn wird er Kékfrankos bezeichnet.

Diese alte heimische Sorte wurde für österreichische Neuzüchtungen wie Zweigelt (1922), Blauburger (1923), Roesler und Rathay (1960er) als Kreuzungspartner verwendet. Auch von ausländischen Rebenzuchtstationen wurde die Sorte als Kreuzungspartner verwendet, z.B. in Tschechien für die Rebsorte André aus St. Laurent x Blaufränkisch.

Verbreitung: Die autochthone Rebsorte Blaufränkisch ist ein richtiger Mitteleuropäer, verbreitet vor allem in den Ländern der ehemaligen Habsburger-Monarchie und da vor allem in den Weinbaugebieten des nördlichen, mittleren und südlichen Burgenlandes und in den östlichen Weinbaugebieten von Niederösterreich vertreten.

So gab es, Stand Jahr 2010, weltweit 17888 ha Blaufränkisch Rebfläche, davon 2807 ha in Österreich und davon wiederum 2632 ha im Burgenland.

Weiters findet man Blaufränkisch auf 7998 ha in Ungarn, 1846 ha in Deutschland, 1378 ha in der Slowakai und 1160 ha in Tschechien.

Wurzinger Igel transparentTiefe violett-rote Farbe mit schwarzem Kern, so präsentiert sich unser Blaufränkisch optisch. In der Nase betört ein Korb voll mit reifen Kirschen und Weichseln mit zarten Piniennoten unterlegt.

Am Gaumen saftige, reife Kirschfrucht, mit kernigen Tanninen. Der Ausbau in gebrauchten Fässern ist mit feinen Röstaromen spürbar, die der Fruchtigkeit des Weines noch eine wunderschöne Struktur verleihen.

Zurück